logo amtu

JornadesAMTU 002 INFOTPU 000 MobiliCAT 003 Validacions TPU AMTU CONCURS-001 SalaPREMSA AMTU 003

Was ist die AMTU?

Die 'Agrupació de Municipis titulars de Transport Urbá' (Vereinigung der Gemeinden mit städtischen Verkehrsmitteln) der 2. Barceloner Verkehrszone, im Folgenden AMTU genannt, ist eine Vereinigung von Gemeinden, die sich frei zusammengeschlossen haben, mit dem Ziel den öffentlichen Verkehr in ihren Städten und die Mobilität in der Großstadtregion Barcelona generell voranzutreiben und zu fördern. Die AMTU ist ein im offiziellen Vereinsregister der Generalitat von Katalonien eingetragener gemeinnütziger Verein und ist Mitglied des großen Konsorziums für den öffentlichen Transport in dieser Region, der 'Autoritat del Transport Metropolità – ATM', welche von der katalanischen Autonomieregierung (Generalitat), der Barceloner Stadtverwaltung, der 'Entitat Metropolitana del Transport – EMT' und der allgemeinen Staatsverwaltung (als Beobachter) gegründet worden ist.

Derzeit setzt sich die AMTU aus 70 Gemeinden der 2. Verkehrszone zusammen:

Abrera, Alella, L'Ametlla del Vallès, Argentona, Barberà del Vallès, Bigues i Riells, Blanes, Cabrera de Mar, Calella, Caldes de Montbui, Cardedeu, Castellar del Vallès, Castellbisbal, Cerdanyola del Vallès, Corbera de Llobregat, El Masnou, El Papiol, Esparreguera, Granollers, Igualada, Les Franqueses del Vallès, Lliçà d’Amunt, Lliçà de Vall, Malgrat de Mar, Manresa, Martorell, Matadepera, Mataró, Molins de Rei, Mollet del Vallès, Montornès del Vallès, Palau-solità i Plegamans, Parets del Vallès, Pineda de Mar, La Pobla de Claramunt, Premià de Dalt, Premià de Mar, Ripollet, La Roca del Vallès, Rubí, Sabadell, Sant Andreu de Llavaneres, Sant Antoni de Vilamajor, Sant Celoni, Sant Cugat del Vallès, Sant Fost de Campsentelles, Sant Quirze del Vallès, Sant Sadurní d’Anoia, Sant Vivenç de Montalt, Sant Vicenç dels Horts, Santa Eulàlia de Ronçana, Santa Maria de Palautordera, Santa Perpètua de Mogoda, Sitges, Sentmenat, Teià, Terrassa, Torrelles de Llobregat, Vacarisses, Valldoreix, Vallirana, Vic, Viladecavalls, Vilafranca del Penedès, Vilanova del Vallès, Vilanova i la Geltrú, und Vilassar de Mar. Auch werden von der AMTU die Lokalen Räte verbunden: el Garraf, el Vallès Occidental und l'Alt Penedès.

Die AMTU vertritt damit mehr als 1.920.458 Einwohner und im Jahr 2008 wurden rund 44,97 Millionen Fahrgäste mit den städtischen Verkehrsmitteln der AMTU befördert. Damit wurde sie zum drittgrößten Betreiber öffentlicher Verkehrsmittel in Katalonien, nach der TMB und der EMT.

Geleitet wird die AMTU von iher Generalversammlung und dem Exekutivausschuss der 16 von ihr ausgewählten Mitgliedsstädte. Den Vorsitz der AMTU führt Herr Josep Mayoral, Bürgermeister von Granollers. Generaldirektor ist Herr Antoni Prunés.

{mosimage}

Der offizieller Amtssitz befindet sich im Plaça Porxada Nr. 30 von Granollers.